Social Selling Expert (DIM) – Neuer Lehrgang für Marketing- & Sales-Experten

Social-Selling oder auch Hybrid-Selling gehört für immer mehr Marketing- & Vertriebsexperten auf die tägliche Agenda. Doch wie kann man in diesem neuen Kontext professionell und erfolgreich auftreten? Das Deutsche Institut für Marketing hat gemeinsam mit Vertriebsexperten einen neuen Lehrgang konzipiert, um für alle Vertriebs- und Marketing Akteure den Einsatz von Social Media Plattformen für den Vertrieb und das Vertriebsmarketing zu ermöglichen.

Sie erhalten mit diesem Lehrgang passendes Fachwissen, konkrete Umsetzungslösungen und ein Feedback zu ihren praktischen Aufgabenstellungen. Ein Abschlusszertifikat bietet ihnen zudem die Möglichkeit ihr Fachwissen transparent für ihre Karriere zu dokumentieren.

Der Lehrgang startet am 18.04.2022 und kann ab diesem Startdatum jederzeit gebucht und gestartet werden. Der Lehrgang ist ein Online-Lehrgang und ist daher sehr flexibel auf die eigenen Bedürfnisse anpassbar.

Informieren Sie sich hier über weiter Details des Lehrgangs

SEO – Gute Gründe

Gute Gründe für SEO – Darum sollte Suchmaschinenoptimierung nicht vernachlässigt werden! Aktuelle Studien zeigen, dass in Europa Social Media Marketing bezüglich der Verbreitung mittlerweile Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) aussticht. Marketingverantwortliche sollten jedoch auf keinen Fall den Fehler machen, die Suchmaschinen als Marketingkanal zu vernachlässigen.

Auch in der Gegenüberstellung der Kanäle zeigen sich Gründe, die Suchmaschinenoptimierung nach wie vor intensiv zu verfolgen.

Zu diesen zählen insbesondere:

🔵 Strategische Positionierung

🔵 Sichtbarkeit im Suchkontext

🔵 Traffic für die eigene Webseite

🔵 Nachhaltige Positionierung

🔵 Zeitpunkt der Ansprache

🔵 Selektion

🔵 Akzeptanz der Google Anzeigen

🔵 Adressgewinnung

🔵 Controllingmöglichkeiten

In unserem Blogbeitrag stellen wir Ihnen diese guten Gründe ausführlich vor. Schauen Sie mal dort vorbei! https://www.marketinginstitut.biz/blo…

Marketingleiter:in Lehrgang des DIM mit AZAV-Zulassung

Sie möchten Ihre Erfahrungen und Kenntnisse dokumentieren? Sie sind auf dem Weg zum nächsten Karriereschritt im Marketing?

Der Lehrgang Marketingleiter/in (DIM) wurde von der ZFU zugelassen und Anfang 2022 auch AZAV zertifiziert. Sie können nun den Studiengang mit einer bis zu 100%-Förderung über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur und auch mit Hilfe des Qualifizierungschancengesetzt wenn Sie aktuell in einem mittelständischen Unternehmen arbeiten.

Mehr Informationen zu unserem Lehrgang und den Fördermöglichkeiten gibt es hier:

Lehrgang Marketingleiter/in (DIM)

Social Selling Seminar in Frankfurt

Die Möglichkeiten des Social Media Plattformen wie LinkedIn oder Xing bieten haben auch neue Ansätze für den Vertrieb im B2B-Umfeld geschaffen. Social Selling ist die Antwort für Marketing und Vertrieb in diesem Kontext.

Integriertes Social Selling bietet moderne Möglichkeiten und liefern Wettbewerbsvorteile für zeitgemäß denkende Unternehmen. Lernen Sie, wie Sie in Social Networks professionell auftreten, sich richtig positionieren und qualifizierte Leads mit Neukundenpotential gewinnen.

Wir haben einige Tipps zum Social Selling zusammengestellt:

 

#1 Rolle im Verkaufsprozess

#2: Social Selling ist mehr als LinkedIn

#3: Reichweite, Interaktion, Transaktion – Sociall Selling ist ein Prozess

#4: Nicht mit der Tür ins Haus fallen!

#5: Social Selling ist Teamwork aus Marketing & Vertrieb

Möchten Sie mehr über Social Selling erfahren? Dann werden Sie hier fündig:

Sie finden das DIM in Köln, Berlin, München, Stuttgart, Hamburg, Frankfurt und Bielefeld.

 

Marketing Kurse online besuchen!

Mit einem Online-Kurs kann man Marketing effizient lernen und es ist eine gute Möglichkeit, das eigene Know-How zu erweitern.

In einer Branche, die so stark von Entwicklungsprozessen geprägt ist, ist es für Marketers äußerst wichtig, stets Up-to-date zu sein. Nur so gelingt es, die eigenen Prozesse und Strategien zu optimieren und an die neusten Anforderungen anzupassen. Eine regelmäßige „Auffrischung“, um neue Impulse für das eigene Unternehmen zu erlangen, ist somit sehr empfehlenswert.

Gerade für Berufstätige stellen online Kurse eine optimale Lösung dar. Hier finden Sie weitere Infos:

>> Online Marketing Kurse <<

Neuer Zertifikatslehrgang: SCRUM Master:in Zertifizierung (DIM)

Ab sofort können sich Interessierte für den Zertifikatslehrgang „Scrum Master:in Zertifzierung (DIM)“ des Deutschen Instituts für Marketing (DIM) anmelden und die notwendigen Fachkenntnisse und theoretischen Hintergründe erlernen, um Scrum erfolgreich im agilen Projektmanagement zu implementieren. 

Agile Arbeitsmethoden verdrängen das klassische Projektmanagement seit Jahren kontinuierlich aus vielen Unternehmen. Scrum ist dabei das wohl bekannteste Rahmenwerk, um Agilität zu steigern. Die Vorteile liegen vor allem in der Einfachheit von Scrum. Scrum arbeitet mit kleinen Teams und fördert aktiv die Kommunikation und Transparenz zwischen den Teammitgliedern. Vor allem ist Scrum jedoch motivierend: Ziele innerhalb des Prozesses werden greifbar und können in einem kurzen Zeitrahmen erreicht werden. Die Methode bleibt flexibel, in dem sie auf sich ändernde Anforderungen schnell reagieren kann und so den Produktwert stetig steigert. Scrum ist produktiv und baut auf Empirie, wodurch die Effizienz des gesamten Prozesses hochgehalten wird. 

Der neue Zertifikatslehrgang wurde konzipiert, um auf die Arbeit mit Scrum im Unternehmenskontext vorzubereiten. Neben der Theorie werden auch alle relevanten Elemente von Scrum beleuchtet, die es braucht, um Scrum zu verstehen und selbst in der Rolle des Scrum Masters umzusetzen. 

Sie können jederzeit mit dem Lehrgang starten! Hier einige Starttermine für Sie:

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Der Ablauf des Zertifikatslehrgangs „Scrum Master:in Zertifizierung (DIM)“ 

Der neue Zertifikatslehrgang besteht auf vier kompakten Online-Modulen, welche – basierend auf dem Scrum Guide – die Theorie hinter Scrum, das Scrum Team und seine verschiedenen Rollen sowie die Scrum Events und Artefakte thematisieren. Mit dem neuen Kompaktlehrgang kommt auch eine neue Form des digitalen Lernens. Die Inhalte der Scrum Master:in Zertifizierung (DIM) sind in Lektionen eingeteilt, wodurch ein interaktiver und strukturierter Lernraum für die Teilnehmenden entsteht. Jede Lektion basiert auf einem circa 60-minütigen Video, einem optionalen Quiz und einem abschließenden Test sowie umfassendem Zusatzmaterial. Darüber hinaus bietet der neue Lehrgang ein Bonusmodul, welches auf die finale Abschlussprüfung vorbereitet. 

 

Weitere Informationen zum Zertifikatslehrgang „Scrum Master:in Zertifizierung (DIM)“ 

#scrummaster #dim #agilesprojektmanagement #lehrgang  

Digital Marketing studieren mit dem DIM

Seit April 2021 bieten wir vom Deutsches Institut für Marketing gemeinsam mit der SRH Fernhochschule unseren Studiengang Online Marketing (B.A.) an.
Dieser Studiengang greift die aktuellsten Themen dieser Branche auf und bietet Studierenden die Chance sich Kompetenzen in hochrelevanten Bereichen wie Suchmaschinenoptimierung, Digital Branding und Social Media Management anzueignen.
Der Studiengang hat einen hohen Praxisbezug, da die Studierenden mit Übungen und Beispiele aus dem Unternehmensalltag arbeiten.
Unser neues Video ist nun auch fertig geworden:

Mehr zum Fernstudium Online Marketing B.A.

Werden Sie jetzt zum Spezialist in den Bereichen SEO, SEA, Social Media Marketing uvm.! Das Fernstudium Online Marketing (B.A.) vermittelt in nur sechs Fachsemestern grundsätzliche Theorien, Methoden und Instrumente des Online Marketing sowie nötige Grundlagen zu betriebswirtschaftlichen Ansätzen.

Konzipiert als reines Online-Studium richtet es sich insbesondere an Berufstätige, die einen berufsqualifizierenden Studienabschluss im Online Marketing anstreben. Mit diesem Fernstudium werden Sie zum Online-Marketing Experten.

Informieren Sie sich jetzt und fordern Sie Ihr persönliches Infomaterial an:

Hier weitere Informationen zum Studiengang anfordern!

#studium #onlinemarketing #bachelor

SEO Contest – Contentbär / Hier gibt es die Infos!

In der Online Szene haben sich in den letzten Jahren SEO Contests etabliert. In einem SEO Contest (Search Engine Optimization Contest, Suchmaschinenoptimierungs-Wettbewerb) versuchen die Teilnehmer mit fiktiven Wörtern/ Keywords (hier: Contentbär) möglichst weit vorne bei einer Suchmaschine (in der Regel Google) gelistet zu werden. Contentbär ist das Zielkeyword, dass im Rahmen des diesjährigen SEO Contest 2021 festgelegt wurde.

Die Website / Landingpage, die an einem bestimmten Stichtag oder nach einem definierten Punktesystem auf dem 1. Platz der Suchmaschine, beispielweise bei Google, erscheint, gewinnt dann den SEO Contest.

Das SEO-Team der milaTEC Digitalagentur macht bei einem SEO Contest immer gerne mit. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Man erhält noch mal neue Impulse für die eigene Arbeit
  • Man kann die eigene Vorgehensweise in der täglichen SEO Arbeit prüfen
  • Man sieht alternative Konzepte und immer auch mal wieder neue Ansätze für die eigene SEO Arbeit
  • Außerdem macht es auch Spaß 😉

Weitere Informationen zum SEO Contest Contentbär findet ihr natürlich auf unserer Landingpage Contentbär:

Contentbär – milaTEC Landingpage

 

#contentbär #contentbaer

Backlinks – Wieso, weshalb, warum!

Google und andere Suchmaschinen bewerten vertrauenswürdige Backlinks positiv und ranken Ihre Webseite somit auf den Suchergebnisseiten höher. Möchten Sie Ihre Platzierung in der Suchmaschine optimieren und damit Ihre Chancen auf eine größere Reichweite steigern, sollten Sie also auf einen starken Linkaufbau achten.
Mehr darüber, wie Sie Backlinks ideal nutzen und erzeugen können, erfahren Sie hier im Beitrag der Digitalagentur milaTEC.

Inclusive Design – Ein UX-Design Trend

In den letzten Jahren wird bei der Gestaltung von Webseiten immer häufiger über den Begriff Inclusive Design gesprochen! Daher macht es Sinn sich damit näher mal auseinander zu setzen.

Inclusive Design setzt sich mit dem Design von Produkten und/oder Dienstleistungen auseinander, mit dem Ziel diese möglichst vielen Menschen zugänglich und nutzbar zu machen, ohne dass eine spezielle Anpassung oder ein spezielles Design erforderlich ist.

Inklusion möglichst vieler Menschen in die Nutzung von Produkten und Services ist nicht ganz neu. Barrierefreiheit ist zum Beispiel ein Ansatz, um Menschen mit Behinderungen den Zugang zu Gebäuden oder zu Webseiten zu ermöglichen. Inclusive Design geht noch einen Schritt weiter.

Microsoft hat einen sehr guten Leitfaden für Inclusive Design entwickelt. Aus diesem sind die folgenden drei Grundprinzipien des Inclusive Design:

1. Machen Sie sich  Ausschluss bewusst

Um Inklusion zu verstehen, muss man sich zunächst damit beschäftigen, was zu Exklusion führt. Warum sind Zielgruppen von der Nutzung bestimmter Dienstleistungen oder Services ausgeschlossen und wie können  wir das verhindern.

In diesem Vortrag von Bryce Johnson ist dieses Prinzip gut nachvollziehbar.

2. Lernen Sie von Vielfalt

Lernen Sie von und mit eingeschränkten Personen. Wie betrachten diese ihre Umwelt, wie können wir damit umgehen. Wie sehen Lösungen für Menschen mit Einschränkungen beim Gehör, Menschen mit Sehbeeinträchtigungen oder mehrfach eingeschränkten Personen aus?

Fokussieren Sie sich auf Lösungen für Alle und so erhalten Sie für jeden einzelnen eine Lösung. Generalsite und vielfältige Lösungen bieten alle Menschen einen Vorteil. Viele Produkte sind in der Vergangenheit zum Beispiel auf 90% Menschen designt worden. Die 5% größten und 5% kleinsten aus einer Kohorte wurden damit nicht berücksichtigt. Design Lösungen, die zum Beispiel Menschen mit nur einem Arm helfen, helfen auch allen Menschen, die aktuell nur einen Arm verwenden können, weil der andere Arm zur Zeit gebrochen ist, oder einfach nur nicht einsetzbar ist, weil man gerade etwas anderes in der Hand hat.

3. So helfen Lösungen für einen auch allen.

Ein sehr gutes Beispiel ist das Qualitätszeichen Generationenfreundliches Einkaufen. Ein Einzelhändler der nach diesem Qualitätszeichen zertifiziert ist, bietet einen bequemen und barrierearmen Zugang für Menschen im Rollstuhl, Senioren und Eltern mit Kinderwagen. So haben alle etwas davon.

Mehr dazu finden Sie im Microsoft Leitfaden Inclusive Design.

In unserem Seminar UX Design gibt es mehr zum Inclusive Design:

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

#InklusiveDesign #webdesign #uxdesign